Reise blog von Travellerspoint

Die Hausarbeit ist fertig

jetzt kanns ja losgehen

rain 13 °C
View Studieren in der Ferne auf Kirjava's Reise-Karte.

Es is ja schon etwas her, seit ihr das letzte Mal was von mir gehört habt. Inzwischen bin ich endlich mit meiner unseligen Recherche-Arbeit fertig und fühle mich jetz richtig erleichtert. Heute steigt außerdem die erste große Party im Semester an der Ihecs. Auch wenn es mit den anderen immer noch etwas verkrampft ist, freue ich mich schon. Da kommen ja auch andere und vielleicht lernt man da noch nette Leute kennen. Und nein, ich möchte nicht dem Rat meines fürsorglichen Exfreundes folgen und mir hier nen neuen Kerl oder ne Affäre anlachen. Aber mal wieder ein bisschen tanzen wäre schön.
Julia ist heute angekommen. Sie bleibt bis Sonntag. Voll cool. Mein Zimmer ist zwar echt winzig. Aber wir arrangieren uns schon irgendwie. Das war leider alles etwas stressig heute. Ich hatte schon um 9:30 Uni. Da muss ich um 7 oder so aufstehen. Hallo? Bin ich Unternehmensberater? Neiiin, ich bin Studentin oder Journalistin, oder beides, jedenfalls bin ich nicht gewillt eine Zeit vor 9 zum Aufstehen zu akzeptieren. Und dann hat es auch noch voll fies genieselt und ich hatte keinen Schirm. Grade heute wäre also der perfekte Tag, um ihn in unserem luftlosen Kabuff in der Ihecs zu verbringen, da hätten wir eh nichts verpasst. Aber nein, Gareth hatte ja zum Rundgang durchs EU-Quarter geladen. Dabei ist es - ja, ich bin ignorant, aber erwähnte ich den Regen? - vollkommen uninteressant wer in welchem Gebäude haust, residiert, wie auch immer. Jedenfalls kann ich das auch im Stadtplan nachschlagen während ich gemütlich mit Cafe und Croissant im Cafe sitze. Und wenns sein muss, kann ich mir bei Google die Fotos angucken. Jedenfalls hat er uns ewig durch die Stadt gezerrt, bis wir wieder an diesem einen Platz nicht weit von mir ankamen, wo wir schonmal waren. Das hilft euch weiter, ne? Mir schon, ich dachte: "Klasse, jetzt kannste dich abseilen und Julia die Tür auf machen." Aber nein, wir hatten ja noch eine Verabredung bei einem Lobbyunternehmen. Das war naja, ganz ok, aber eben mal wieder von nem PR-Typen gemacht. Der verklickerte uns dann die Infos und wenn wir ne Frage stellten sagte er "Das ist eine gute Frage" und antwortete einfach irgendwas. Dann klingelte plötzlich mein Handy. Ich dachte mir schon, dass bestimmt irgendwas mit Julia sei und versuchte dann an die Message auf der Mailbox dran zu kommen, aber nein, ich hatte sie ja noch nicht eingerichtet. Das musste ich erst machen. Gott, wie heißt es bei den Mädels: "Es ist Zeit schreiend im Kreis zu laufen!" Oh ja. Please choose your language. Ihre Sprraache ist Deitsch. ... und so weiter. Ich könnt mir noch im Nachhinein die Haare raufen. Jedenfalls war Julias Botschaft, dass niemand da war um sie rein zu lassen und das sie sich n Cafe sucht. Zum Glück waren meine Nachbarn da. Da habe ich dann meinen Schlüssel geholt und mich auf die Suche nach Julia gemacht.
Viel Zeit hatten wir dann aber nicht. Es war etwa 12 und um 13 Uhr musste ich wieder los zur nächsten Exkursion. Erstmal haben wir uns eingerichtete, dann haben wir Essen vom Inder geholt und während ihres aufwärmte musste ich schon wieder los. Ohne Frühstück übrigens. Dieser Ausflug war der absolut schlimmste bisher. Es ging zu einer "Commuication Agency". Einer recht großen, wie ich das einschätzen konnte. Die quasi von der Idee bis zum Design und verschiedenen Events alles liefern. Leider interessiert mich das absolut nicht. Der Raum war noch stickiger als unser Press Room und dann fanden die sich irgendwie auch selbst viel spannender als wir sie.
Nach DREI Stunden mittelmäßig langweiligen Präsentationen waren wir endlich erlöst. Ich bin dann nach Hause. Endlich durfte ich mein Curry-Huhn essen. Danach sind Julia und ich einkaufen gewesen. Und schließlich haben wir ganz spontan noch in einer kleinen Kneipe halt gemacht um ein Bier zu trinken. Ich hatte ein Framboise. Das ist eher Kindersekt. Aber lecker. So, und jetzt muss ich mal überlegen was ich gleich anzieh :)

Eingestellt von Kirjava 21:34 Archiviert in Belgien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint