Reise blog von Travellerspoint

Tage und Nächte in Tel Aviv

die erste Woche ist fast rum ...

sunny 32 °C
View Studieren in der Ferne auf Kirjava's Reise-Karte.

Die erste Woche ist fast rum. Für Israelis ist sie sogar heute rum. Aber ich arbeite deutsches Wochenende. Ein bisschen unpraktisch, weil meine große Schwester Shabbat hat, also Freitags frei. Gleich kommt sie mit Ricarda und wir fahren nach Cäsarea. Dann beginnt auch für mich das Wochenende. Morgen fahren wir dann in die Golanhöhen zum Wandern. Klingt langweilig. Wird aber bestimmt toll. Wir machen so eine Schluchtentour hat Julia gesagt. mal sehen, was wir dann am Sonntag machen. Da muss Julia arbeiten, aber Riacrda und ich haben frei.

Die Woche bisher hat so ihre Höhen und Tiefen. Ich glaube ich bin entweder kein Fernsehmensch oder zu sehr aufs Schreiben fixiert. Allerdings läuft auch im Moment noch nicht so viel. Es hat grade der Korrespondent gewechselt. Da gab es gestern einen Empfang auf den die Woche über zunehmend hin gearbeitet wurde. ich durfte auch hin. Das war toll. So viele Korrespondenten auf einem Platz. Ich habe außerdem meine Vorgängerin hier getroffen. Die macht ein Zweisprachenvolo bei der DW.
Mein Job hier ist der News Desk, oder wie auch immer man das Beobachten von mehreren Bildschirmen nennen möchte. wenn ich Glück habe, kann ich auch mal einen Beitrag einreichen. Am ehesten geht das wohl normalerweise für Logo!. Ich hätte auch schon die ein oder andere Idee. Mal sehen was sich so ergibt.
Wenn meine Einträge zur Arbeit etwas kurz sind, heißt das nichts, man soll ja nicht so viel über die Unternehmen erzählen. Aber eins kann man sagen: das Team hier ist echt nett. Ich fremdel noch ein bisschen, so wie immer, aber trotzdem denke ich, dass es bestimmt gut wird.

Da ich fast den ganzen Tag arbeite, gibt es nicht so arg viel zu berichten. Gestern waren wir auf einer Vernissage mit lauter bunten Bildern -.-. Ich fand die schön, Julia war weniger angetan. Die Künstlerin hat Plastik gemalt. Keine Ahnung, für mich waren das einfach ziemlich bunte Stillleben. Trotzdem schön. In der Gallerie haben wir auch Julias Freudne getroffen. Nicht alle, aber so den Stamm. Sie sind alle echt nett. Hinterher waren wir noch etwas essen und ich habe meine Liebe für Ceasars Salad entdeckt. Jammi :) Sonst wird es immer echt sau spät hier. Vor eins sind wir eigentlich nie im Bett. Aber ich glaube, das finde ich ganz gut, sonst hat man ja kaum was Privates vom Tag. Wir gehen oft essen. Oder was trinken. Und wir kommen auch echt gut miteinander klar. Ich entdecke zwar vor allem an Julia die ein oder andere Art die ich nicht so toll finde, aber so ist das vermutlich unter Schwestern.

Eingestellt von Kirjava 03.07.2009 02:31 Archiviert in Israel

Versende diesen EintragFacebookStumbleUponRedditDel.icio.usIloho

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint